Motorgeräte

Im Herbst 2005 entschieden wir uns, unsere Angebotspalette mit Motorgeräten zu erweitern. In der Auswahl des von uns vertretenen Herstellers fiel die Wahl sehr schnell auf Stihl. Mit Stihl konnte ein namhafter zu uns passender Partner gefunden werden. Eine große Auswahl an Stihl-Produkten steht bei uns im Shop für Sie bereit.

Wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner Herrn Henning Burmester.

Er wird Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

 

Henning Burmester

Henning Burmester
H. Burmester

Tel. 04542 - 829619
Fax 04542 - 829622

h.burmester@kessler-landmaschinen.de

Stihl - Tagesnachrichten

Pressearchiv

In unserem Archiv finden Sie frühere Presseinformationen aus dem Bereich Tages-/Wirtschaftspresse.

STIHL verleiht erstmals den „STIHL CUTTING EDGE AWARD“

Neun Teams, eine vierköpfige Jury, drei Minuten: In einem spannenden Finale verlieh die ANDREAS STIHL AG & Co. KG am 6. Dezember 2019 erstmals den „STIHL CUTTING EDGE AWARD". Prämiert wurden die kreativsten und besten Ideen, wie die digitale Zukunft von STIHL gestaltet werden kann. Mehr als 30 Teams bestehend aus 115 Studierenden aus Deutschland, Österreich und Schweiz haben sich an dem Wettbewerb beteiligt und Konzepte zu den Themen Smart Products, Digital Services und Work-Life-Future eingereicht. Neun Teams konnten sich durchsetzen und präsentierten am Finaltag in einem jeweils dreiminütigen Pitch ihre Ideen. Bewertet wurden sie von einer Jury bestehend aus Selina Stihl, Mitglied im STIHL Beirat und Aufsichtsrat, Anke Kleinschmit, STIHL Vorstand Entwicklung, Dr. Michael Prochaska, STIHL Vorstand Personal und Recht, sowie Dr. Tim Gegg, Bereichsleiter Digitalisierung bei STIHL.

"Simple.Share" gewinnt den ersten STIHL CUTTING EDGE AWARD
Neun Teams, neun unterschiedliche Ideen. Ob eine App für nachhaltige Aufforstung, ein Mini-Garten, der an der Hauswand befestigt werden kann, oder eine App, die den eigenen virtuellen Garten abbildet und Pflegetipps gibt – der Kreativität der Teams waren keine Grenzen gesetzt. Am Ende konnten die drei Studierenden Maja Vaisbein, Tamara Schatz und Johannes Ebertshäuser von der Hochschule München die Jury am meisten überzeugen. Sie gewannen mit „Simple.Sharing" (kurz: SISH) den ersten STIHL CUTTING EDGE AWARD. Die Idee: Mit der Tool Sharing App „SISH" können Nutzer ihre Produkte, wie beispielsweise eine Heckenschere, verleihen. Das Gewinnerteam sowie die Zweit- und Drittplatzierten konnten sich nicht nur über Sachgeschenke freuen, sondern auch über die Aufnahme in das Talentbindungsprogramm „STIHL Pioneers".

Visionäre, Querdenker und Pioniere gesucht
Cutting Edge (deutsch: auf dem neuesten Stand) bedeutet bei STIHL: Immer zwei Schritte weiter denken und sich nie mit dem Status Quo zufrieden geben. Mit dem CUTTING EDGE AWARD, der jährlich vergeben wird, möchte das Unternehmen Studierende ermutigen, Ideen zu entwickeln – so visionär und ungewöhnlich sie auch sein mögen. Dr. Michael Prochaska, STIHL Personalvorstand, betont: „Unternehmen stehen vor vielen Herausforderungen, wie zum Beispiel Digitalisierung. Bei allen Überlegungen ist es wichtig, offen für Neues zu sein und den Mut zu haben, auch mal andere, unkonventionelle Wege zu gehen." Selina Stihl, Mitglied im STIHL Beirat und Aufsichtsrat, erklärt: „Als wir 2009 das erste STIHL Akku-Gerät auf den Markt brachten, lag der typische STIHL Pioniergeist in der Luft. Mit dem STIHL Award suchen wir Studierende, die mit uns diesen Geist lebendig halten und mit neuem Leben füllen wollen." Dr. Tim Gegg, Leiter des Bereichs Digitalisierung bei STIHL, ergänzt: „Sobald es darum geht, etwas Neues in die Welt zu bringen, sind der Esprit und das Engagement von Studenten unschlagbar." Einen hohen Stellenwert bei diesem Wettbewerb hat auch das Coaching und die Unterstützung der Studierenden. So finalisieren die Teams ihre Ideen gemeinsam mit einem Mentor, den ihnen das Unternehmen an die Seite stellt. „Wir geben Studierenden die Chance, uns von ihren Zukunftsvisionen zu überzeugen und dabei persönlich sowie fachlich zu wachsen", sagt STIHL Entwicklungsvorstand Anke Kleinschmit.

Mehr Informationen zum STIHL CUTTING EDGE AWARD gibt es unter https://award.stihl.com/de/challenges/stihl-cutting-edge-award.

Bildunterschrift:
Die Gewinner des STIHL CUTTING AWARD 2019 gemeinsam mit ihren Mentoren von STIHL und der Jury.
Von links: Dr. Tim Gegg (Bereichsleiter Digitalisierung bei STIHL), Prof. Dr. Georg Zollner (Hochschule München), Selina Stihl (Mitglied STIHL Beirat und Aufsichtsrat), Fabian Popp (Mentor), Maja Vaisbein, Tamara Schatz, Karsten Schmidt (Mentor), Johannes Ebertshäuser, Anke Kleinschmit (STIHL Vorstand Entwicklung) und Dr. Michael Prochaska (STIHL Vorstand Personal und Recht).

Einsatz für den guten Zweck: STIHL unterstützt SOS-Kinderdorf Schwarzwald

Für sechs STIHL Mitarbeiter aus der Abteilung „Geräte Dauererprobung" war der 19. November 2019 anders als die üblichen Arbeitstage im Jahr. An diesem Tag gingen sie nicht zu ihrem Arbeitsplatz ins STIHL Entwicklungszentrum in Waiblingen, sondern fuhren nach Sulzburg in das SOS-Kinderdorf Schwarzwald. Dort angekommen, wurden STIHL Heckenscheren, Hochentaster, Blasgeräte und andere Produkte für die Grünpflege ausgepackt und das sechsköpfige Team legte los. Auf dem Programm standen Pflegearbeiten wie zum Beispiel der Rückschnitt und Pflegeschnitt von Hecken und Sträuchern. Gerd Grathwol, Dorfmeister im SOS-Kinderdorf Schwarzwald, freut sich über den ehrenamtlichen Einsatz: „Es ist ausgesprochen positiv, einen Partner wie STIHL an der Seite zu haben, der uns nicht nur mit Spenden unterstützt, sondern auch tatkräftig bei den Außenarbeiten mit anpackt. Der ganztägige Arbeitseinsatz der STIHL Mitarbeiter ist für uns eine enorme Erleichterung." Damit die Dorfmeisterei die Grünflächen auch ganzjährig noch besser pflegen kann, spendete das Unternehmen dem SOS-Kinderdorf Schwarzwald einen STIHL Akku-Rasenmäher RMA 448.

Eine Herzensangelegenheit für die Beteiligten
Vor fünf Jahren begannen STIHL Mitarbeiter ehrenamtlich die SOS-Kinderdörfer in Baden-Württemberg bei der Grünpflege zu unterstützen. Seitdem gab es insgesamt acht Arbeitseinsätze, drei davon im SOS-Kinderdorf Schwarzwald. Viele Mitarbeiter, die am 19. November in Sulzburg mit dabei waren, sind Unterstützer der ersten Stunde. So wie Samir Arnautovic aus der Gruppe „Dauererprobung Gartengeräte" bei STIHL, der die Arbeitseinsätze mit organisiert: „Wenn man in begeisternde und leuchtende Kinderaugen schaut und sieht, was man zusammen mit den Kollegen an einem Tag alles schaffen kann, erfüllt mich das mit Stolz und Freude. Für uns sind die Arbeiten hier eine Herzensangelegenheit, und wir kommen immer wieder sehr gerne ins SOS-Kinderdorf".

STIHL und SOS-Kinderdorf – eine langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit
Mit dem SOS-Kinderdorf e.V. pflegt STIHL seit vielen Jahren eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Im Juli 2019 erliefen beim STIHL Spendenlauf in Waiblingen mehr als 160 Läufer des Unternehmens 10.000 Euro für das SOS-Kinderdorf Württemberg in Schorndorf. Zudem unterstützte das Waiblinger Familienunternehmen in den vergangenen Jahren unter anderem auch SOS-Kinderdörfer auf dem Balkan, den Philippinen und in Nepal mit Spenden. Seit 2017 engagiert sich auch die deutsche STIHL Vertriebszentrale in Dieburg mit Sachspenden für die Hilfsorganisation.

Der SOS-Kinderdorf e.V.
SOS-Kinderdorf bietet Kindern in Not ein Zuhause und hilft dabei, die soziale Situation benachteiligter junger Menschen und Familien zu verbessern. In SOS-Kinderdörfern wachsen Kinder, deren leibliche Eltern sich aus verschiedenen Gründen nicht um sie kümmern können, in einem familiären Umfeld auf. Sie erhalten Schutz und Geborgenheit und damit das Rüstzeug für ein gelingendes Leben. Der SOS-Kinderdorfverein begleitet Mütter, Väter oder Familien und ihre Kinder von Anfang an in Mütter- und Familienzentren. Er bietet Frühförderung in seinen Kinder- und Begegnungs-einrichtungen. Jugendlichen steht er zur Seite mit offenen Angeboten, bietet ihnen aber auch ein Zuhause in Jugend-wohngemeinschaften sowie Perspektiven in berufsbildenden Einrichtungen. Ebenso gehören zum SOS-Kinderdorf e.V. die Dorfgemeinschaften für Menschen mit geistigen und seelischen Beeinträchtigungen. In Deutschland helfen in 38 Einrichtungen insgesamt über 4.100 Mitarbeiter. Der Verein erreicht und unterstützt mit seinen Angeboten rund 108.000 Kinder, Jugendliche und Familien in erschwerten Lebenslagen. Darüber hinaus finanziert der deutsche SOS-Kinderdorfverein 113 SOS-Einrichtungen in 37 Ländern weltweit. Mehr Informationen unter www.sos-kinderdorf.de

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Infos . . .